21.11.2021 – 05.12.2021

Ausstellung 'Industrial Narratives - Nino Kvrivishvili'Industrial Narratives

Nino Kvrivishvili

Zum Ende ihres dreimonatigen Aufenthalts bei Artists Unlimited zeigt die georgische Künstlerin Nino Kvrivishvili (*1984) eine Serie in Bielefeld entstandener Arbeiten in den Räumlichkeiten des Museum Wäschefabrik im sogenannten Spinnereiviertel im Osten der Stadt. In ihren Zeichnungen und Malereien auf Papier nimmt Kvrivishvili Bezug auf die Geschichte von Textilien und deren Produktionsstätten. Sie integriert Erinnerungsfragmente und verweist in ihrer künstlerischen Auseinandersetzung hier auf das im Originalzustand erhaltene Zeitzeugnis der Bielefelder Wäscheindustrie, die das Leben der Menschen in der Stadt und der Umgebung maßgeblich geprägt hat.

Die in der Ausstellung „Industrial Narratives“ zusammen mit der historischen Dauerpräsentation des Museums ausgestellten Werke erkunden wesentliche Momente unserer industriellen Vergangenheit. Auf den ersten Blick wirken die Papierarbeiten abstrakt, doch für die Betrachtenden werden nach und nach Darstellungen von gerollten Stoffen und anderen Motiven sichtbar. Die Wiederholung von Mustern und Farben schafft neue Formen und erweitert den Dialog in den Raum.

 

Auszubildende von bugatti nähen Miniaturen - Foto Barbara TiedMiniaturen für das Museum Wäschefabrik

Die Ausstellung im Nähsaal zeigt historische als auch neugeschaffene Miniaturen – verkleinerte Nachthemden und Damenblusen. Einst waren sie Bestandteil der Außenwerbung der Wäschefabrik Juhl & Helmke. Auszubildende der Herforder Bekleidungsfirma bugatti ließen sich von historischen Modellen inspirieren und schufen individuelle Kreationen.

zum Ausstellungsarchiv